ASN logo
Last updated: 10 December 2018
Status:Schlussbericht
Datum:Sonntag 2 Dezember 2001
Zeit:18:33
Flugzeugtyp:Silhouette image of generic D328 model; specific model in this crash may look slightly different
Dornier 328-110
Fluggesellschaft:OLT Ostfriesische Lufttransport
Kennzeichen: D-CATS
Werknummer: 3009
Baujahr: 1994
Betriebsstunden:10340
Anzahl Zyklen der Zelle:9837
Triebwerk: 2 Pratt & Whitney Canada PW119B
Besatzung:Todesopfer: 0 / Insassen: 3
Fluggäste:Todesopfer: 0 / Insassen: 0
Gesamt:Todesopfer: 0 / Insassen: 3
Sachschaden: Zerstört
Konsequenzen: Written off (damaged beyond repair)
Unfallort:Bremen Airport (BRE) (   Deutschland)
Flugphase: Landung (LDG)
Betriebsart:Leerflug
Flug von:Braunschweig Airport (BWE/EDVE), Deutschland
Flug nach:Bremen Airport (BRE/EDDW), Deutschland
Unfallbericht:
The aircraft touched down on runway 27 at Bremen following a ferry flight from Braunschweig. Reversers were selected and the aircraft decelerated. At a groundspeed of 60 knots the Dornier started to drift to the right, causing the pilot to apply left rudder. The aircraft turned 15 degrees to the left following which the pilot applied rudder again. The aircraft now swung 135 degrees to the right, causing the left main gear to collapse. The left wing and left propeller struck the runway. The aircraft came to rest 1150 m from the threshold. The Do-328 AOM describes the co-pilot has to call the speed while decelerating through 60 knots. At that speed, the reverse thrust should be discontinued.

Probable Cause:

SCHLUSSFOLGERUNGEN: "Der Unfall ist darauf zurückzuführen, dass 1) bei der Rückenwindlandung im Umkehrschubbetrieb due Geschwindigkeitsanzeige im Cockpit unbrauchbar wurde; 2) das trainierte Verfahren zur Zusammenarbeit der Besatzung nicht eingehalten wurde; 3) das Flugzeug mit abnehmender Geschwindighkeit im Umkehrschubbetrieb instabil wude; 4) der Umkehrschubbetrieb beibehalten und notwendige Richtungskorrekturen mit einem nur begrenzt steuerbaren Bugrad und dem Seitenruder vorgenommen wurden; 5) das Flugzeug übersteuert wurde.
Beitragend zu den Ursachen war, dass: 1) sowohl im AFM als auch im AOM keine Hinweise auf eine Beeinflussung der Geschwindigkeitsanzeige durch den Umkehrschubbetrieb in Verbindung mit Rückenwind bis zurn zulässigen Wert gegeben werden, 2) im Kapitel 05 des AFM keine Hinweise auf eine ingeschränkte Steuerbarkeit im Umkehrschubbetrieb mit Rückenwind gegeben werden, 3) die im Kapitel 10 des AOM gegebenen Hinweise für die Benutzung der Schubumkehr im Kapitel 05 des AFM nicht enthalten waren, 4) im Umkehrschubbetrieb bei Rückenwindeinfluss das Flugzeug urn die Hochachse nicht differenziert genug steuerbar war."

Accident investigation:
cover
Investigating agency: BFU Germany
Status: Investigation completed
Duration: 1 year and 2 months
Accident number: BFU 1X004-0/01
Download report: Final report

Informationsquelle:
» BFU id 1X004-0/01


Sicherheitsempfehlungen
The German safety board BFU issued one safety recommendation (04/03), recommending the addition of a statement in the AFM, warning not to apply reverse thrust at a speed below 60kts during landing rollout.

Fotos

photo of Dornier 328-110 D-CATS
Add your photo of this accident or aircraft
 

Map
This map shows the airport of departure and the intended destination of the flight. The line between the airports does not display the exact flight path.
Distance from Braunschweig Airport to Bremen Airport as the crow flies is 143 km (89 miles).

This information is not presented as the Flight Safety Foundation or the Aviation Safety Network’s opinion as to the cause of the accident. It is preliminary and is based on the facts as they are known at this time.
languages: languages

Share